Bau-W  Badsanierung aus einer Hand

0 163-851-65-32 info@bau-w.com

Bau-W Bausanierung – schützt Ihr Bauwerk von innen!

Ihr Keller ist feucht und nicht von außen zu sanieren?

Ihr altes Fachwerkhaus besteht nur noch aus Rissen und undichten Stellen?
Ihr historischer Weinkeller steht unter Wasser?
Ihre Kinder ziehen bei Ihnen in den Keller und die Nutzung ändert sich, was nun?
Ihr Trinkwasserbehälter muss von innen abgedichtet werden?

Verzweifeln Sie nicht, denn das Weber-System  Lösungen und Systeme, die sich seit vielen Jahren bewährt haben. Weiterentwickelt durch die Erfahrungen ihrer Kunden, hat die Firma Hahne heute ein leistungsfähiges Programm aufgestellt, das diese Probleme lösen kann!

Jetzt handeln

Häuser sind Werte – materiell wie ideell. Und oft besitzen gerade ältere
Bauwerke einen ganz eigenen Charme. Aber sie sind auch in besonderem
Maße schutz- und vielfach sanierungsbedürftig: Eindringende Feuchtigkeit
als schlimmster Feind des Gebäudes bedroht vor allem in erdberührten
Bereichen Bausubstanz und Wohnqualität. Denn Keller sind heute meist viel
mehr als nur Abstellfläche oder Waschküche.
So vielseitig wie Zweck, Optik und Materialien älterer Häuser sind auch
die Ausgangssituationen und Schadensbilder. Fest steht: Sobald Wasser
ins Gebäude eindringt, beginnt die Zerstörung. Schnelle und vor allem
fachgerechte Sanierung ist daher wichtig.
Die Ursachen für Feuchtigkeit im Mauerwerk sind (neben undichten
Leitungen oder Dächern):

Kapillarwirkung – fehlende Horizontalsperren ermöglichen dem Baustoff, Wasser und in ihm gelöste Salze „aufzusaugen“ wie ein Schwamm.

Kondensation – Wasserdampf, der in jedem Haus vorhanden ist, kondensiert (z. B. durch Wärmebrücken) an kalten Flächen.

Osmose – anstehendes (in der Regel salzarmes) Wasser dringt in häufig salzhaltige Baustoffe ein, weil es seinem Drang zur größtmöglichen Verdünnung folgt. So entstehen starke Strömungen, die das Wasser im Mauerwerk aufsteigen lässt. Am Verdunstungspunkt kommt es durch die Auskristallisierung der mitgeführten Salze häufig zu zusätzlichen Schäden.

Kellerinnenwandsanierung mit System:
Für jeden Fall die richtige Lösung

Jedes Gebäude und jeder Schadenfall ist anders. Daher ist eine detaillierte
Analyse des Objektes Voraussetzung für eine fachgerechte Sanierung, damit
für jedes Schadensbild die richtige Lösung und Ausführung mit den bewährten
Weber -Produkten des hahne Sanierungs-Systems garantiert ist.
Wir unterstützen Sie hierbei kompetent und zuverlässig.

Anwendungsfälle können sein:

Feuchte und salzbelastete Kellerwände

Eine nachträgliche Abdichtung von außen ist zwar langfristig sicher, aber auch aufwändig und nicht immer zu realisieren. Ein Innenwand-Sanierungs-System wie Weber ermöglicht schnelle und effektive Lösungen für die zuverlässige Austrocknung ohne weitere Schäden.

Aufsteigende Feuchtigkeit in der Mauer

Auch nachträglich lässt sich mit dem Weber -System eine im Altbau oft fehlende, wirksame Horizontalsperre gegen kapillar aufsteigende Feuchte realisieren.

Steigende Nutzungsanforderungen an Keller mit feuchtem Klima

An feuchten und dadurch im Vergleich zum Innenraum kühleren Wänden kann Luftfeuchtigkeit an den Oberflächen kondensieren und Schimmel und Stockflecken verursachen. DasWeber-System schafft einen Puffer für diese Feuchtigkeit – die Wand kann sukzessiv austrocknen.

Spritzwassergefährdete Sockel

Der Übergang Ihrer Fassade zum Erdreich ist oft ein kritischer Punkt. Weber Sanierputze schützen nachhaltig vor Spritzwasser und Regen.

Denkmalschutz von innen

Besonders bei historisch wertvollen und denkmalgeschützten Gebäuden
müssen die Baustoffe eines Sanierungs-Systems perfekt zur vorhandenen
Bausubstanz passen. Hierfür ist das Weber-Sanierungs-System von hahne wie geschaffen.

INTRASIT®
INTRASIT®